Andreas Becker: Auch kleine Spielplätze sollten wieder geöffnet werden

„Warum ist der Spielplatz in unserem Wohngebiet noch gesperrt?“, fragen Kinder und Eltern aus dem Gebiet „Ernst-Moritz-Arndt-Straße“.

Im Rahmen der Aktion „Lieblingsspielplätze in Kronberg“ hatte Bürgermeisterkandidat Andreas Becker nachgefragt, was an den Lieblingsspielplätzen der Kinder gut oder verbesserungswürdig ist. In diesem Zusammenhang berichteten die Kinder, dass z.B. der kleine Spielplatz im Wohngebiet „Ernst-Moritz-Arndt-Straße“ auf Grund der Corona-Pandemie immer noch gesperrt ist. Bei einer Ortsbegehung mit Anwohnern wurde beklagt, dass dieser Spielplatz nicht nur noch geschlossen, sondern auch seit Jahren ungepflegt ist und die Spielgeräte, wie z.B. die Sandkasteneinfassung, in einem sehr schlechten Zustand sind.

„Gute Spielplätze, auch die kleinen in den Wohngebieten, sind wichtig für unsere Kinder. Daher werde ich mich weiter für eine Verbesserung des Freizeitangebotes für unsere Kinder und Jugendlichen einsetzen“, verspricht Bürgermeisterkandidat Andreas Becker.

Gerne könnt Ihr mir unter andreas@becker-kronberg.de mitteilen, ob es noch weitere „vergessene Spielplätze“ in Kronberg gibt, bittet Andreas Becker die Kinder um Mithilfe.

« Städtische Mittel für Casals Forum sind positiv für Kronberg und die Region Bürgermeisterkandidat Andreas Becker begrüßt Öffnung des Waldschwimmbades »